FSV Kemnitz

´╗┐

1. Männermannschaft

Kreisoberligasiegerbesieger!

An dieser Stelle m├Âchten wir dem Landsportverein aus Friedersdorf zum diesj├Ąhrigen Titel gratulieren. Durch die best├Ąndigste Abrufung ihrer Leistung stehen sie nun mal da oben.

Nun zum Spiel oder sagen wir zum Sonntag: Denn wie ├╝blich muss in Friedersdorf immer jemand ausgezeichnet, verabschiedet, die Werbetrommel ger├╝hrt oder ein neues Objekt eingeweiht werden. Dazu sollten unsere Mannen bitte mit Aufstellung nehmen, aber mal ganz ehrlich, um Spieler zu verabschieden ist der Rahmen eines Fu├čballspiels ja in Ordnung, aber das k├Ânnt ihr auch ne halbe Stunde vor Anpfiff ohne das Beisein des Gegners machen, denn der FSV kam auf die Wuhlheide um drei Punkte zu erk├Ąmpfen und allem Anschein nach war das den Friedersdorfern irgendwie nicht richtig klar, dass hier noch ein Punktspiel anstand.

Unsere Veilchen pr├Ąsentierten sich von Anfang an Zweikampfstark und wollte in der Defensive keine Fehler gegen die drei agilen Sturmspitzen Bernsdorf, Baza, Neumann machen. In der IV war Bernsdorf bei Hillmann und P. R├Ânsch gut aufgehoben und Sasse nahm sich auf der rechten Neumann an, sowie Jungspund Weckwerth dem Linksfu├č Baza - Schade dass der nicht Tsubaza hei├čt ;-). Die Heimischen hatten klar mehr Spielanteile, suchten aber immer wieder den langen Ball in die Spitze, doch unser FSV hatte den ersten Abschluss durch Tempel. Darauf Antwortete der LSV mit zwei Halbchancen f├╝r Bernsdorf und Schnitte. So recht gewann keiner der beiden Teams die Oberhand und die reichlich 200 Zuschauer sahen Chancen auf beiden Seiten. Neumann versuchte es aus halblinker Position, fand aber an Torsteher Pollesche keinen Weg vorbei. Eine Unachtsamkeit f├╝hrte dann wohl zur gr├Â├čten Chance f├╝r die Heimischen. Bernsdorf schirmte den Ball geschickt ab und konnte ca. 7m vor dem Tor schie├čen, per Fu├čabwehr gelang es unserm Torwart den Ball abzuwehren, doch der sprang direkt Neumann vor die F├╝├če. Der konnte seine F├╝├če aber nicht schnell genug sortieren und der Nachschuss von Pollesche ebenfalls gehalten werden ehe der dritte Schuss ├╝bers Tor ins Aus segelte. Das Team von Trainer Halke fand daraufhin aber gleich wieder zur├╝ck in die Spur und zeigte Offensive Abschl├╝sse durch Kuttig und R├Ânsch. Ein Standard von der halbrechten Seite f├╝hrte dann zum Tor durch Torj├Ąger Max Tempel. Sasse brachte das Spielger├Ąt in die Gefahrenzone und Tempel nahm diesen Volley mit dem R├╝cken zum Tor und schoss zur umjubelten F├╝hrung ein. Der LSV sch├╝ttelte sich noch, da knallte ein Schuss von P. Renger an den Alupfosten von Braunert. Auch die Verantwortlichen des LSV waren nun voll mit dabei hier mental auf dem Spielfeld mitzuwirken, teils mit unverst├Ąndlichen Aussagen. Dies m├╝ndete dann auch in der gelben Karte f├╝r den Trainer der Schwarz-Roten nach wiederholt lautstarkem Protest gegen die Entscheidung des Offiziellen. Die Gastgeber versuchten nun vor der Halbzeit unbedingt zum Ausgleich zu kommen und ein langer Ball landete bei Neumann, der pl├Âtzlich alleine vor Torsteher Pollesche auftauchte, den Schuss aber am Tor vorbeidrosch. Nach sch├Ânem Sololauf ├╝ber Links brachte P. Renger den Ball auf den zweiten Pfosten und R. Renger versch├Ątzte sich und konnte den Ball nicht ├╝ber die Linie dr├╝cken. Als Baza dann mit dem Halbzeitpfiff nochmal sein Schussgl├╝ck versuchte, aber sein Abschluss am langen Pfosten vorbeizog konnte der FSV kurz in der HZ-Pause durchatmen.

Die G├Ąste rechneten nun in der zweiten H├Ąlfte mit weiterhin anhaltenden Druck der Gastgeber und der LSV entt├Ąuschte die Erwartungen nicht und sie berannten das FSV Tor ohne zun├Ąchst allerdings Abschl├╝sse zu setzen. So war es Tempel der mit einem Pfostenschuss den ersten Abschluss in Halbzeit zwei gelang, das Aluminium einen Einschlag abermals verhinderte. Der LSV wiederum kam durch Sch├╝sse von Neumann und Baza dem Torschrei sehr nahe, doch jeweils der Pfosten verhinderte den Ausgleich. Nach einem wiederholt gut vorgetragenen Tempogegensto├č hatte Richard Renger den Torschrei schon auf den Lippen, aber mit einer klasse Parade rettete Braunert den LSV vor einem weitern Gegentreffer. Kurz darauf marschierte Bernsdorf von halblinks auf Pollesche zu und sein Querpass auf Neumann verk├╝rzte den Torwinkel so weit, dass sein Abschluss nur parallel zur Grundlinie ins Seitenaus ging. Nach einem langen Einwurf fing Pollesche im Tor den Ball konnte diesen aber angegangen von Bernsdorf in der Luft allerdings nicht sichern und hatte danach Gl├╝ck das Aus dem Gestocher kein Tor entstand. In dieser Szene und im folgenden wurde jede Ber├╝hrung der LSV Kicker als Foul empfunden und sich lautstark beim SR beschwert. SR Frieser pfiff eine umk├Ąmpfte Partie viel Ruhe und ahndete Fouls auf beiden Seiten. So kam der LSV auch zu aussichtsreichen Freist├Â├čen zwischen 20 und 17m vom FSV Tor entfernt. Baza versuchte es, fand allerdings in Pollesche seinen Meister ehe Neumann aus zentraler Position aus ca 17 m den Ball in den Ballfangzaun drosch. Kapit├Ąn Schubert sah in der 81. Minute Gelb-Rot, weil er einer Anweisung des SR nicht folgte und bereits durch ein taktisches Foul verwarnt war. Der KOL-Meister dr├Ąngte die Veilchen bis zur 95 Minute in die Defensive und als (Tsu)-Bazas Schuss im unteren Eck einschlagen wollte, kam Pollesche daher und verhinderte den Einschlag. Nach Ablauf der Nachspielzeit beendete SR Frieser die Partie.

Der geschlossen k├Ąmpferische Auftritt wurde letztendlich belohnt und defensiv konnte man zeigen, dass auch der beste Angriff der Liga zu stoppen ist, auch wenn man auf der anderen Seite etwas Spielgl├╝ck ben├Âtigt. Damit wahrt man sich die Chance auf den Zweiten Tabellenplatz muss aber auf den SV Gebelzig hoffen die Niesky besiegen m├╝ssten, wenn man denn seine eigenen Hausaufgaben macht gegen L├Âbau.

Ergebnis

0 : 1

Archiv Saison 2020/2021

Spielberichtsarchiv 2020/21


Spieltag PO SSV Germania G├Ârlitz : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag 01 FSV Neusalza Spremberg : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag 02 FSV Kemnitz : Bertsdorfer SV Anzeigen
Spieltag 03 SG BW Obercunnersdorf : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag 04 FSV Kemnitz : SC Grossschweidnitz Loebau Anzeigen
Spieltag 05 SV Gebelzig : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag 06 FSV Kemnitz : SV Neueibau Anzeigen

Spielberichtsarchiv 2018/19


Spieltag 01 RW Olbersdorf : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag 02 FSV Kemnitz : FC Stahl Rietschen Anzeigen
Spieltag 03 SV Gebelzig : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag 04 FV Eintracht Niesky II : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag PO SV Horken Kittlitz : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag 05 SG Blau Weiss Obercunnersdorf : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag 06 FSV Kemnitz : FSV Oderwitz II Anzeigen
Spieltag 07 SG Grossschweidnitz-Loebau : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag 08 VfB Zittau : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag PO Bertsdorfer SV : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag 09 SV Rot-Weiss Bad Muskau : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag 10 FSV Kemnitz : GFC Rauschwalde Anzeigen
Spieltag 11 SV Lok Schleife : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag 12 FSV Kemnitz : LSV Friedersdorf Anzeigen
Spieltag 13 FSV Kemnitz : Holtendorfer SV Anzeigen
Spieltag 14 SV Neueibau : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag 15 FSV Kemnitz : Bertsdorfer SV Anzeigen
Spieltag 16 FSV Kemnitz : RW Olbersdorf Anzeigen
Spieltag 17 FC Stahl Rietschen : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag 18 FSV Kemnitz : SV Gebelzig Anzeigen
Spieltag 19 FSV Kemnitz : Eintracht Niesky 2 Anzeigen
Spieltag 20 FSV Kemnitz : SG Blau Weiss Obercunnersdorf Anzeigen
Spieltag 21 FSV Oderwitz II : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag 22 FSV Kemnitz : SC Grossschweidnitz-Loebau Anzeigen
Spieltag 23 FSV Kemnitz : VfB Zittau Anzeigen
Spieltag 24 FSV Kemnitz : SV Rot-Weiss Bad Muskau Anzeigen
Spieltag PO SV Aufbau Kodersdorf : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag 25 FSV Kemnitz : SV Gebelzig Anzeigen
Spieltag 26 GFC Rauschwalde : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag 27 FSV Kemnitz : SV Lok Schleife Anzeigen
Spieltag 28 LSV Friedersdorf : FSV Kemnitz Anzeigen
Spieltag PO FSV Kemnitz : VfB Zittau Anzeigen
Spieltag 29 Holtendorfer SV : FSV Kemnitz Anzeigen